Annemarie Zobernig

bewusste Entwicklung für Menschen, Räume und Unternehmen

FÜR PERSONEN RÄUCHERN

meist reichen 1-2 Prisen eines Indigo-Räucherduftes aus, um eine Person - oder auch mehrere - auf natürlich Art und Weise in die gewünschte Stimmung hinein zu begleiten.  Je nach Tagesverfassung (Ermüdung, Anspannung, Belastung durch Elektrosmog - synthetische Düfte oder Geschmacksverstärker...) sind auch mehrere Räucherdurchgänge nötig, bevor die gewünschte Wirkung eintritt. Nutze auch hier die erprobten 3 Räucherschritte der Indigo-Methode: REINIGUNG, HARMONISIERUNG, ENERGIE-AUFBAU

Du kannst dich im Sitzen beräuchern oder dich über das, dabei am Boden stehende Gefäß, stellen. Bewege auch die Handflächen vorsichtig durch den Rauch - und auf Wunsch auch die Füße. Bitte achte dabei auf deine Stabilität und auf einen achtsamen Umgang mit der Hitze der Räucherkohle!



1. Schritt REINIGUNG. Lege eine Prise reinigendes Räucherwerk auf, lasse es auf der Kohle, solange es gut duftet - entferne es bevor es brenzlig wird von der Kohle. Jetzt lege die Aufmerksamkeit auf den Atem - und betone dabei sanft das Ausatmen. Stelle dir vor, wie dir der Duft hilft, alles Schwere und Belastende loszulassen. Verweile, bis du merkst, dass angenehme Leichtigkeit und Weite einkehren.


2. Schritt HARMONISIERUNG. Lege eine Prise harmonisierendes Räucherwerk auf, lasse es auf der Kohle, solange es gut duftet und entferne es dann von der Kohle. Jetzt lege die Aufmerksamkeit auf den Atem - stlle dir ein wellenförmiges Ein- und Ausatmen vor - finde einen für dich harmonischen Rhythmus.  Stelle dir vor, wie der Fluss der Energie in einer stehenden 8 dich von Kopf bis Fuss harmonisiert - und wie eine liegende 8 deine linke und rechte Seite in Harmonie bringt.


3. Schritt ENERGIE AUFBAU. Lege eine Prise aufbauendes Räucherwerk auf, lasse es auf der Kohle, solange es gut duftet und entferne brenzliges Räucherwerk von der Kohle. Jetzt lege die Aufmerksamkeit auf den Atem - betone sanft das Einatmen. Stell dir vor, du  hättest Wurzeln wie ein Baum und ziehst die aufbauende Energie von den Füßen herauf - bis nach oben zum Scheitel. Gehe behutsam vor und lade dich auf - während du gut über die Fußsohlen mit der Erde verbunden bleibst. Du kannst dieses Aufladen durch eine dir angenehme Farbvorstellung verstärken - hülle dich mit dieser Farbe ein.  

VERTIEFENDE RÄUCHER-ÜBUNG

  • bereite Räuchergefäß und Räucherwerk vor
  • setz dich bequem hin und lege 1-2 Prisen des Räucherduftes auf
  • nimm den Duft bewusst über die Nase und die Haut auf
  • entferne das Räucherwerk von der Kohle, kurz bevor es brenzlig zu duften beginnt
  • nun schließe die Augen, atme einige Male tief durch und spüre dem Duft nach:
    - was passiert in meinem Körper
    - welche Bilder und Gefühle tauchen auf
    - welche Gedanken steigen hoch
  • lasse all diese Wahrnehmungen heranziehen wie einen Fluss
    nimm angenehme Eindrücke liebevoll auf (bewusstes verstärktes Einatmen)
    lasse weniger angenehme Wahrnehmungen sanft los (bewusstes verstärktes Ausatmen)
  • mache die Übung für 2-3 Minuten.
  • Ist die gewünschte Wirkung eingetreten, kannst du die Räucherung beenden oder zum nächsten Duft weitergehen
  • hast du das Gefühl, du möchtest länger bei einem Duft verweilen oder tiefere Wirkung erzielen, wiederhole die Übung mit dem selben Duft (max. 3 Durchgänge / Duft)
  • gerade bei tiefgehenden Themen kann es sein, dass du deinem Bewusstsein etwas Zeit für die Veränderung schenken darfst. Dann wiederhole diese Übung nach Bedarf (täglich, jeden 2. Tag, wöchentlich...) bis sich die gewünschte Wirkung einstellt.
  • Räucherdürfte sind keine "Zaubermittel" - aber hochwirksame Begleiter auf neuen Wegen

    KÖRPER
    - Element Erde
    wo in meinem Körper spüre ich die Wirkung des Duftes, was spüre ich?
    fließend nach oben oder unten, zusammenziehend oder ausdehnend
    Schwere - Leichtigkeit, Kälte - Wärme, Anspannung - Entspannung, Anregung - Beruhigung ...
    GEFÜHLE und BILDER - Element Wasser
    welche Bilder tauchen zu diesem Duft auf (Ort, Tageszeit, Aktivitäten...)
    welche Gefühle verbinde ich mit dem Bild
    EMOTION - Element Feuer
    steigt eines dieser Gefühle hoch - bewegt mich etwas in herausfordernder oder angenehmer Weise
    (Ärger, Frust - oder Freude, Lachen...)
    woran erinnert mich das - vergangene Lebenssituationen oder Orte

    GEDANKEN - Element Luft
    woran denke ich - was geht mir durch den Kopf
    gibt es ein Wort, einen Satz eine Botschaft
    SINN / ESSENZ - Prinzip Äther, Chi, Pranah
    wenn diese Dufterfahrung einen Titel, eine Überschrift hätte - wie würde er lauten?

Nimm dir ein paar Minuten Zeit, um in dich hinein zu spüren und die Veränderungen in deiner Körper-, Gefühls- und Gedankenwelt wahrzunehmen. Beschreibe danach deine Wahrnehmungen - entweder durch Aufschreiben oder einer Vertrauensperson erzählen. Das vertieft und verfeinert die Selbstwahrnehmung. Jeder Mensch ist einzigartig - jede Erfahrung mit einem Duft ist einzigartig!

Auch für eine Gruppe von bis zu 8 Personen reicht eine einmalige Dosierung aus. Folge vor allem deinem Gefühl! An manchen Tagen - mit manchen Düften wird eine zarte Brise genügen ... zu anderen Zeiten kannst du von ein und demselben Duft gar nicht genug bekommen. Räuchere einfach der Nase nach. Solange es für dich angenehm ist, kannst du nicht überdosieren. (Vielleicht lüftest du dazwischen einfach einmal kurz, atmest gut durch und trinkst etwas Wasser). Du kannst mit unseren Düften auch mehrmals täglich räuchern und wirst bemerken, dass dein Gefühl dir sagt, wann es wieder Zeit dafür ist.

 

 

E-Mail
Anruf
Karte