Annemarie Zobernig

Coaching - Räuchern - Trommeln

FÜR PERSONEN RÄUCHERN

meist reichen 1-2 Prisen eines Indigo-Räucherduftes aus, um eine Person oder eine Gruppe auf natürlich Art und Weise in die gewünschte Stimmung hinein zu begleiten.  Je nach Tagesverfassung (Ermüdung, Anspannung, Belastung durch Elektrosmog - synthetische Düfte oder Geschmacksverstärker...) sind auch mehrere Räucherdurchgänge nötig, bevor die gewünschte Wirkung eintritt. Vertiefend wirkt es, zu Beginn immer einen REINIGENDEN DUFT aufzulegen. Die erste Reaktion auf den Duft tritt unmittelbar ein (Bild- oder Gefühlswahrnehmung) aber es dauert ca. 2-3 Minuten, bis der gesamte Körper auf die neue Information reagiert. 

KLEINE RÄUCHER-ÜBUNG

  • bereiten Sie Räuchergefäß und Räucherwerk vor
  • setzen Sie sich bequem hin und legen Sie 1-2 Prisen des Räucherduftes auf
  • nehmen Sie den Duft bewusst über die Nase und die Haut auf
  • entfernen Sie das Räucherwerk von der Kohle, sobald es brenzlig duftet
  • nun schließen Sie die Augen, atmen Sie einige Male tief durch und spüren Sie dem Duft nach:
    - was passiert in meinem Körper
    - welche Bilder und Gefühle tauchen auf
    - welche Gedanken steigen hoch
  • lassen Sie alle diese Wahrnehmungen heranziehen wie einen Fluss
    nehmen Sie angenehme Eindrücke liebevoll auf (bewusstes verstärktes Einatmen)
    lassen Sie weniger angenehme Wahrnehmungen sanft los (bewusstes verstärktes Ausatmen)
  • machen Sie die Übung für 2-3 Minuten.
  • Ist die gewünschte Wirkung eingetreten, können Sie die Räucherung beenden oder zum nächsten Duft weitergehen
  • haben Sie das Gefühl, Sie möchten mehr oder tiefere Wirkung, wiederholen Sie die Übung mit dem selben Duft (max. 3 Durchgänge / Duft)
  • gerade bei tiefgehenden Themen kann es sein, dass Sie Ihrem Bewusst-Sein etwas Zeit für die Veränderung schenken dürfen. Dann wiederholen Sie diese Übung in für Sie angenehmen Abständen (täglich, jeden 2. Tag, wöchentlich) bis sich die gewünschte Wirkung einstellt.
  • Räucherdürfte sind keine "Zaubermittel" - aber hochwirksame Begleiter auf neuen Wegen

    KÖRPER

    wo in meinem Körper spüre ich die Wirkung des Duftes, was spüre ich?
    fließend nach oben oder unten, zusammenziehend oder ausdehnend
    Schwere - Leichtigkeit, Kälte - Wärme, Anspannung - Entspannung, Anregung - Beruhigung ...
    GEFÜHL / BILDERWELT:
    welche Bilder tauchen zu diesem Duft auf (Ort, Tageszeit, Aktivitäten...)
    welche Gefühle verbinde ich mit dem Bild
    EMOTION
    steigt eines dieser Gefühle hoch - bewegt mich etwas in herausfordernder oder angenehmer Weise
    (Ärger, Frust - oder Freude, Lachen...)
    woran erinnert mich das - vergangene Lebenssituationen oder Orte
    GEDANKEN:
    woran denke ich - was geht mir durch den Kopf
    gibt es ein Wort, einen Satz eine Botschaft
    SINN / ESSENZ:
    wenn diese Dufterfahrung einen Titel hätte - wie würde er lauten?

Nehmen Sie sich dann ein paar Minuten Zeit, um in sich hinein zu spüren und die Veränderungen in Ihrer Körper-, Gefühls- und Gedankenwelt wahrzunehmen. Beschreiben Sie danach Ihre Wahrnehmungen - entweder aufschreiben oder einander erzählen. Das vertieft und verfeinert die Selbstwahrnehmung. Jeder Mensch ist einzigartig - jede Erfahrung mit einem Duft ist einzigartig!

Auch für eine Gruppe von bis zu 8 Personen reicht eine einmalige Dosierung aus. Folgen Sie vor allem Ihrem Gefühl! An manchen Tagen - mit manchen Düften wird eine zarte Brise genügen ... zu anderen Zeiten können Sie von ein und demselben Duft gar nicht genug bekommen. Räuchern Sie - einfach der Nase nach. Solange es für Sie angenehm ist, können Sie nicht überdosieren. (Vielleicht lüften Sie dazwischen einfach einmal kurz!). Sie können mit unseren Düften auch mehrmals täglich räuchern. Sie werden bemerken, dass Ihr Gefühl Ihnen sagt, wann es wieder Zeit dafür ist.